Pax et Bonum Neujahrsgrüße zum Jahr 2017

Foto: Pax et Bonum® - Matthias Gerschwitz

»Alle guten Vorsätze haben etwas Verhängnisvolles. Sie werden beständig zu früh gefasst« (Oscar Wilde).

Wir wünschen unseren Partnern, Autoren, Lesern und Freunden ein gesundes, friedvolles und erfolgreiches neues Jahr.

LIEBER HÖREN STATT LESEN ?

Neujahr – Neustart


Jedes Jahr nimmt man sich etwas vor: Mit dem Rauchen aufzuhören, mehr Sport zu treiben, weniger Alkohol zu trinken, mehr Zeit für Freunde oder Familie zu haben. Der gute Vorsatz gehört zum Jahreswechsel wie das Feuerwerk, mit dem die Geister des alten Jahres vertrieben und das neue Jahr begrüßt wird. Und doch scheitern die meisten Menschen mit der Umsetzung bereits nach kurzer Zeit. Ein »Vorsatz« ist eben kein fest definiertes Ziel. Schon Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) wusste: »Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun!« Und natürlich sollte man auch die Ausdauer haben, den Vorsatz zu realisieren. Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut! Wahrscheinlich nehmen sich deshalb auch etwa ein Viertel der Deutschen fest vor, sich nichts vorzunehmen. Dabei kann es ganz einfach sein: Vorsätze lassen sich leichter einhalten, wenn man sie gemeinsam umsetzt. Das bedeutet nicht nur Ansporn und Wettbewerb, sondern macht auch einen anderen Vorsatz wahr: Zeit gemeinsam mit einem oder mehreren lieben Menschen zu verbringen.


Apropos Goethe: Starten wir ins neue Jahr mit einem Vierzeiler des deutschen Dichterfürsten:


Im neuen Jahre Glück und Heil;
Auf Weh und Wunden gute Salbe!
Auf groben Klotz ein grober Keil!
Auf einen Schelmen anderthalbe!


Der Pax et Bonum-Verlag, Ingolf Ludmann-Schneider und Guteprodukte4u! powered by Pax et Bonum ®  wünscht ein gesundes, friedvolles und erfolgreiches neues Jahr 2017.