Internationaler Kinderbuchtag Pax et Bonum 2017

Foto: Pax et Bonum® - Matthias Gerschwitz

Am 2. April: Der Pax et Bonum-Verlag wünscht viel Lesevergnügen zum 50. Internationalen Kinderbuchtag … mit anspruchsvollen Kinder- und Jugendbüchern.


Hätten Sie’s gewusst? Der Internationale Kinderbuchtag feiert 2017 seinen 50. Geburtstag! Seit 1967 wird er jedes Jahr am Geburtstag des bekannten Dichters und Schriftstellers Hans-Christian Andersen begangen; sein vorrangiges Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen durch Lesen ein wertvolles Bildungsangebot zu machen. Ausrichter des Internationalen Kinderbuchtages ist jedes Jahr eine andere internationale Sektion des IBBY, des »International Board on Books for Young People«. 2017 steht die russische Sektion Pate.


LIEBER HÖREN STATT LESEN ?

Lesen verbindet weltweit – auch das ist ein Teil der internationalen Verständigung, die langfristig dafür sorgen soll, dass die Welt ein Stück besser und friedlicher wird. Nicht umsonst heißt es in einem Hit von Herbert Grönemeyer: »Gebt den Kindern das Kommando«.

Der Internationale Kinderbuchtag soll aber auch ein Ansporn für Autoren und Verlage sein, anspruchsvolle Kinder- und Jugendliteratur zu veröffentlichen. Denn an diesem Tage steht die Freude am Lesen im Mittelpunkt. Weltweit gibt es Aktionen, z.B. von Schulen oder Bibliotheken, die junge Menschen zum Lesen motivieren sollen. Dazu bedarf es aber auch zielgruppengerechter Literatur, die den Lesenachwuchs fordert und fördert. Hierbei ist es gar nicht notwendig, Kinder »in Watte« zu packen; auch und gerade aktuelle Themen können und sollen – kindgerecht aufbereitet – den jungen Erdenbürgern die Sicht auf die aktuelle Weltsituation geben.

Dass gerade Hans-Christian Andersen der Tagespate ist, ist natürlich kein Zufall, denn er hat über 150 Märchen verfasst bzw. Volksmärchen so weit überarbeitet, bis sie sowohl seinem literarischen Anspruch genügten, aber immer noch gut von Kindern verstanden werden konnten. »Die Prinzessin auf der Erbse«, »Die kleine Meerjungfrau« oder »Des Kaisers neue Kleider« gehören nicht nur zur Weltliteratur, sondern enthalten auch für Kinder und Jugendliche viel Lehrreiches. Manchmal wünscht man sich, dass viel mehr Erwachsene die Märchen lesen würden, um die Weisheiten, die darin liegen, zu erkennen und in das tägliche Leben zu integrieren.

Aber nicht nur durch Märchen können Kinder und Jugendliche etwas lernen. Der Pax et Bonum-Verlag z. B. bietet ein umfangreiches Sortiment an anspruchsvoller Kinder- und Jugendliteratur, in denen auch gesellschaftlich relevante Inhalte ansprechend vermittelt werden.

Ob Durchhaltevermögen und Freundschaft wie bei den »Malte«-Bilderbüchern, die zudem noch mit Ausmalbildern die Kreativität fördern – ob das Zusammengehörigkeitsgefühl von Körper und Seele, wie bei »Yin und Yang« – ob der Umgang mit Menschen, die anders sind, wie bei »Flups & Flaps« – ob die Verlässlichkeit von Freunden, wie bei »Minna, grüne Minna« – oder ob andere soziale Kompetenzen thematisiert werden: »Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr«, weiß schon der Volksmund. Und er hat Recht. Gerade deshalb kann man Kinder und Jugendliche gar nicht früh genug ans Lernen durch Lesen heranführen. Aber nicht nur am 2. April. Das Schöne an Büchern ist nämlich, dass sie zeitlos sind.

Schenken Sie Ihren Kindern Zeit zum Lesen – und natürlich gute Bücher. Schauen Sie sich, wenn Sie mögen, auf unserer Website um. Oder gleich zum Verlagsshop Guteprodukte4u! powered by Pax et Bonum ®

 
Bis zum nächsten Mal
Ihr Pax et Bonum Verlag Berlin